Kinesiologie

Kinesiologie

Kinesiologie ist die „Lehre von der Bewegung“.

Es beschreibt eine ganzheitliche Methode für körperliche, mentale und seelische Vitalität. Kinesiologie unterstützt nicht nur bei Problemen, sondern auch beim persönlichen Wachstum, beim Erschließen unseres gesamten menschlichen Potenzials, beim Vervollkommnen vorhandener Fähigkeiten.

Was ursprünglich als Hilfe zur Selbsthilfe, als Laienbewegung begann, entwickelte sich zur angewandten Heilmethode. Darüber hinaus hat sich die Kinesiologie auch in Unternehmen als Prävention, in Schulen, in der Psychologie und in einer Vielfalt von Gesundheitsberufen etabliert.

Die Kinesiologie basiert auf dem Jahrtausende alten Wissen der traditionellen chinesischen Lehre der fünf Elemente und dem Testen des gesundheitlichen Gleichgewichtes mit Hilfe des so genannten Muskeltestes. Sie befasst sich mit dem Energiefluss im Körper, mit dem Abbau von Stress und dem Aufbau von Lebensenergie. Die Kinesiologie nutzt die neusten Erkenntnisse aus Psychologie, Gehirnforschung und Stressprävention und wird beratend, lernend, fördernd und heilend angewandt.

Neben dem Zusammenspiel der Nerven, Muskeln und Knochen, ihrem Einfluss auf Körperhaltung und Bewegungsabläufe blickt die Kinesiologie auch auf die mentalen und seelischen Ebenen. Ziel ist es, Bewegung in festgefahrene Emotionen, Denkweisen, Glaubenssysteme und Verhaltensmuster zu bringen, um den Menschen seine Balance und seine Mitte finden zu lassen.

Die Kinesiologie bietet dem Fachmann als auch dem Laien Anwendungsmöglichkeiten in einer Vielzahl von Bereichen, die sich mit der Wiederherstellung und Aufrechterhaltung der Gesundheit und der präventiven Medizin befassen. Wobei sich die Anwendungsmöglichkeiten nicht nur auf Heilberufe beschränken. Kinesiologie hilft besser zu lernen und zu denken, kreativ zu sein, das Leben erfüllter zu gestalten, sie stärkt das Unterscheidungsvermögen, was den Lebensweg fördert oder behindert. Sie führt zu tieferer Ausgeglichenheit, größerem Wohlbefinden und dadurch zu mehr Selbstbewusstsein und Lebensfreude.

Viele Menschen in verschiedenen Lebensbereichen, darunter Schüler und Studenten, Führungskräfte, Sportler und Künstler, profitierten bereits von den kinesiologischen Techniken.

Gesundheitsfördernde Kinesiologie

Gesund durch Berühren: Es werden 42 verschiedene Muskeln getestet und mit verschiedenen Techniken korrigiert. Dazu wird das Wissen der traditionellen chinesischen Fünf-Elemente-Lehre und die Kenntnis der Meridiane genutzt, um den Energiefluss auf körperlicher, mentaler und emotionaler Ebene zu aktivieren und die Selbstheilungskräfte anzuregen und Stress zu minimieren.

Pädagogische Kinesiologie bietet Brain Gym mit seinen über 40 gezielte Übungen die Lernfähigkeit zu unterstützen und zu optimieren. Die Übungen aktivieren die neuronalen Verknüpfungen, so dass das Gehirn mit allen Dimensionen am Lernen beteiligt wird. Die einfachen Übungen machen Spaß und haben oftmals sofortigepositive Auswirkungen auf Konzentrationsfähigkeit, Gedächtnis, Lesen, Schreiben, Zuhören, die Koordination unserer Bewegungsabläufe etc. zur Folge.